Warum SEO wirklich wichtig ist

Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird heutzutage immer noch von vielen Unternehmen als unwichtig erachtet. Dabei gibt es gute Gründe, die für SEO sprechen, aber häufig außer Acht gelassen werden.

  • Der große Unterschied zu vielen anderen Marketing-Möglichkeiten besteht bei der Suchmaschinenoptimierung darin, dass man sich von seiner Zielgruppe auf natürlichem Wege finden lassen kann, anstatt um deren Aufmerksamkeit mit Werbebotschaften oder Bannern zu ringen.
  • Eine Webseite, die noch so schön gestaltet ist, die besten Produkte für ihren jeweiligen Zweck anbietet oder die umfangreichsten Inhalte zum gesuchten Thema bereitstellt, bringt nichts, wenn man sie nicht finden kann.
  • Suchmaschinenoptimierung ist zwar nur ein Teil im sogenannten Marketing-Mix. Aber eben einer, der nicht vernachlässigt werden sollte. Eine erfolgreiche und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung ist für eine Webseite ebenso wichtig, wie viele andere Marketing-Möglichkeiten und Vertriebskanäle. Dabei ist wichtig, dass man sie in Einklang mit allen übrigen Werbemaßnahmen bringt. Sich nur auf SEO zu versteifen, kann langfristig ebenso wenig zielführend sein, wie nur auf AdWords oder Social Media Marketing zu setzen. Ebenso wenig sollte man sich bei der Suchmaschinenoptimierung nur auf eine Suchmaschine, wie etwa Google, konzentrieren, sondern auch andere Suchanbieter und -Dienste in die Strategie aufnehmen.

Warum SEO wirklich wichtig ist

Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird heutzutage immer noch von vielen Unternehmen als unwichtig erachtet. Dabei gibt es gute Gründe, die für SEO sprechen, aber häufig außer Acht gelassen werden.

  • Der große Unterschied zu vielen anderen Marketing-Möglichkeiten besteht bei der Suchmaschinenoptimierung darin, dass man sich von seiner Zielgruppe auf natürlichem Wege finden lassen kann, anstatt um deren Aufmerksamkeit mit Werbebotschaften oder Bannern zu ringen.
  • Eine Webseite, die noch so schön gestaltet ist, die besten Produkte für ihren jeweiligen Zweck anbietet oder die umfangreichsten Inhalte zum gesuchten Thema bereitstellt, bringt nichts, wenn man sie nicht finden kann.
  • Suchmaschinenoptimierung ist zwar nur ein Teil im sogenannten Marketing-Mix. Aber eben einer, der nicht vernachlässigt werden sollte. Eine erfolgreiche und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung ist für eine Webseite ebenso wichtig, wie viele andere Marketing-Möglichkeiten und Vertriebskanäle. Dabei ist wichtig, dass man sie in Einklang mit allen übrigen Werbemaßnahmen bringt. Sich nur auf SEO zu versteifen, kann langfristig ebenso wenig zielführend sein, wie nur auf AdWords oder Social Media Marketing zu setzen. Ebenso wenig sollte man sich bei der Suchmaschinenoptimierung nur auf eine Suchmaschine, wie etwa Google, konzentrieren, sondern auch andere Suchanbieter und -Dienste in die Strategie aufnehmen.

Wie lange dauert’s?

Für viele Unternehmen bedeuten SEO-Maßnahmen v.a. eines: Kosten und Warten auf Erfolge. Aber wie lange dauert es eigentlich, bis Ihre Maßnahmen erste Ergebnisse bringen? Hier lässt sich Google erstmals in die Karten schauen.

Und ein Video gibt’s auch dazu.
(ist allerdings auf englisch…)

Was kostet SEO?

Inhalte folgen in Kürze

OnPage-Optimierung

OnPage-Optimierung bezeichnet die Maßnahmen und Anpassungen, die auf der eigenen Webseite vorgenommen werden. Dies sind nicht nur technischen Faktoren, sondern auch inhaltliche und strukturelle Aspekte. Ohne die OnPage-Optimierung macht eine OffSite-Optimierung kaum Sinn, da z. B. der Aufbau von Backlinks ohne entsprechende Landing-Pages wenig effizient ist.

OffSite-Optimierung

Im Fokus der OffSite-Optimierung steht der Aufbau der Reputation einer Webseite. Dies wird maßgeblich von den so genannten Backlinks bestimmt. Dies sind Links, die von einer anderen, fremden Webseite auf die eigene zeigen. An erster Stelle steht daher meist Linkbuilding, mit dem ein möglichst großes Netz aus Empfehlungen von anderen Webseiten über Backlinks erarbeitet wird.

Local SEO

Local SEO zielt darauf ab, eine Website in den lokalen Suchergebnissen möglichst weit nach vorne zu bringen. Es sollen Websites, Unternehmen und Dienstleister angezeigt werden, die sich geografisch in der Nähe des Nutzers befinden. Die lokale Suche und die damit verbundenen Themen immer wichtiger. So gewinnen zunehmend auch Bewertungen, Erwähnungen und Reviews an Bedeutung.

Das Suchverhalten und die Suchmaschinen verändern sich stetig

Die Bewertung der Qualität einer Webseite, deren Ranking und die Darstellung der Suchergebnisse werden laufend auf das Suchverhalten der Nutzer abgestimmt. Dies ist der Grund, warum bei uns grundsätzlich nicht die Suchmaschine und deren Berechnungen im Vordergrund einer Optimierung stehen, sondern die Nutzer als Ihre Zielgruppe.

Ein aktuelles gutes Beispiel dafür ist momentan das Thema der mobilen Endgeräte. Wer heute noch immer nicht über eine funktionierende und benutzerfreundliche mobile Darstellung seiner Webseite verfügt, wird in den letzten Monaten massive Probleme in der organischen Auffindbarkeit bemerkt haben. Spätestens mit dem von Google angekündigten „Mobile First Indexing“ wird sich dies endgültig bemerkbar machen.

Auch wenn dieses Thema keine reine SEO-Maßnahme darstellt, wird doch sehr deutlich, wie sich z. B. Google in den letzten Jahren auf die veränderte Nutzung mit mobilen Endgeräten eingestellt hat.

Ihre Mitbewerber betreiben ebenfalls SEO…

Die eigenen Webseiten und die darauf beschriebenen und abgebildeten Leistungen, Produkte und Inhalten können erst dann als gut befunden werden, wenn sie von der Zielgruppe auch gefunden werden.

Nur wenige User suchen in Google auf der zweiten Suchergebnisseite weiter, wenn auf der ersten Seite nicht das passende Ergebnis gefunden wurde. Anstatt auf die zweite Seite zu klicken, werden sie in diesem Fall eher die Suchanfrage ändern und wiederum die ersten Ergebnisse betrachten.

Sind auf der ersten Suchergebnisseite also nur Mitbewerber des eigenen Unternehmens gelistet, wird man, wenn überhaupt, nur einen Bruchteil der tatsächlichen Zielgruppe und damit potentiellen Kunden abgreifen. Um den Mitbewerbern nicht alle nach diesem Produkt oder Inhalt suchenden User einfach zu überlassen, ist eine Suchmaschinenoptimierung für die eigene Webseite unumgänglich.

Wie aus Kosten Investitionen werden…

Es gibt kaum einen kosteneffizienteren Marketing-Kanal im Internet, als sich mit der eigenen Website in den organischen Suchergebnissen „einfach so finden zu lassen.“ Der riesengroße Vorteil der Suchmaschinenoptimierungim Vergleich zu anderen Online-Marketingaktivitäten wie z. B. Bannerwerbung o. ä. Search Ads (z. B. Google AdWords) ist damit ihre Nachhaltigkeit im Zeitverlauf: es entstehen keine zusätzlichen Kosten für gewonnene Nutzer!

Um mittel- bis langfristig erfolgreiches und umfassendes Suchmaschinenmarketing für die beworbenen Produkte oder Inhalte zu betreiben, ist es daher wichtig, nicht nur bezahlte Google AdWords Anzeigen in Suchergebnissen zu schalten, sondern zusätzlich durch stetige Suchmaschinenoptimierung nach und nach in den organischen Ergebnissen gelistet zu werden. Mittel- bis langfristig kann man so zum einen mehr Nutzer auf seine Webseite aufmerksam machen und zum anderen das Werbebudget kostenschonend einsetzen.

SEO ist eher als Investition denn als reine Kosten zu betrachten. Denn auch wenn sich Suchmaschinen und ihr Verhalten stetig ändern, so wirkt die erfolgreiche Optimierung der Webseite dennoch langfristig, wenn sie gewisse Rahmenbedingungen einhält.